Die Enzykliken des Sockenpapstes

Von ihrer Schwester genötigt sieht sich ihre Heiligkeit, das geistige Oberhaupt der Socken und strumpfverwandten Kleidungsstücke, dazu genötigt, ihr grenzenloses Randwissen nun auch per Sockenblog in die WWWelt hinauszusenden.

月曜日, 4月 24, 2006

Völkerwanderung

Ich ziehe um!


Liebe Fangemeinde (also C2 Dani und Meindl-Sistahs wahrscheinlich...)!
Damit die Menschen ein wenig an meinem momentan sehr beschwerlichen und mühsalbeladenen Leben teilhaben können, möchte ich heute nur kurz ein Bild veröffentlichen, dass mein Leben momentan darstellt...

Ich möchte an dieser Stelle auch die Gelegenheit ergreifen und den eifrigen Parkwächtern danken, die mir am Donnerstag gleich zwei Strafzettel gespendet haben. Dank auch an die blöde Tapete, die die Wandfarbe nicht regelmäßig aufnimmt und mich stundenlang beschäftigt hält. Danke auch den Nachbarskindern, die sich mir in den Weg stellen und mich fragen, was ich mit dem 50 kg Gummibaum in meinen Armen vorhabe.

Zusammenfassend möchte ich nur mein neues Lebensmotto veröffentlichen: Ich ziehe nie wieder um.

月曜日, 4月 17, 2006

Das Unreisetagebuch - 1. Tag

Am Samstag hat Minkasia das Land verlassen, um in den Anden nach Stifter-Spuren zu suchen. Sie wird dabei von einem multiprofessionellen Team von Laien begleitet, die aufpassen, dass sie keinen Unsinn anstellt, u.a. vom väterlichen Primar, dem Leiter des notfallmedizinischen Teams.
Damit Minkasia jedoch auch sieht, dass man nicht erst ein paar tausend Kilometer reisen muss, damit man Spass, Spannung und Gefahr haben kann, werde dieses Forum nützen, um ihr ein "Unreisetagebuch" zu basteln, in welchem die tollen Ereignisse gesammelt werden sollen, die sie versäumt!
Familiäre Eiersuch-Action

Am Ostersonntag hat sie zum Beispiel schon aufregende Eiersuch-Action versäumt. Jetzt wo die Meindlmenscha schon groß und üppig sind, wurde das übliche Prozedere einmal umgedreht und die Mutter durfte im Garten Ostereier suchen...


Wort zum Ostermontag

Liebe Gemeinde!


Nachdem ich alle meine (zwei) Leser nun so lange vernachlässigt habe, möchte ich nun sowohl Entschuldigung als auch Erklärung liefern: am vergangenen Wochenende wurde der gesamte Muttikan des Sockenpapstes samt aller seiner Kunstschätze vom 16. in den 20. Wiener Gemeindebezirk verlegt. Und unter all diesen Kunstschätzen ging dann auch der sockenpäpstliche Computer verloren und konnte erst nach archäologischer Detektivarbeit unter 200 Schuhschachteln wieder ausgegraben werden.
Nun jedenfalls ist ein Großteil des sockenpäpstlichen Krempels erfolgreich überstellt und die Missionstätigkeit kann nun endlich wieder fortgesetzt werden!
Gestapelte Kunstschätze des Muttikan